Sonntag, 23. Januar 2011

Von nächtlichen Odyseen durch Heidelberg und Fahrkarten mit Zahnabdruck

Hier nun der versprochene Bericht von Freitag abend. Ich hoffe, ich bekomme noch alles zusammen.

Eigentlich hatte ich Freitag nicht so viel Lust wegzugehen, weil mich das alte Frauenproblem heimgesucht hat, dass ich nichts zum anziehen hatte. Ich habe die Theorie, dass hier ab und zu irgendwer reinschleicht, mir Klamotten aus dem Schrank klaut und desweiteren noch übelst Chaos in meinem Zimmer anrichtet. Anders kann ich mir das echt nicht erklären.

Bevor es wegging, musste ich mir allerdings noch meine Haare nachfärben, weil ich mich mit dem ausgewaschenen lila echt nicht mehr unter die Leute trauen konnte. So wurde es dann blau. Zu bewundern, im Folgenden:


Hab dann auch schließlich was zum anziehen gefunden und es konnte losgehen. Schatz hatte mein Auto und hat noch Getränke besorgt und wir sind dann von mir aus mit der Bahn zu Freunden gefahren, die von mir aus gesehen am anderen Ende der Stadt wohnen. Diese waren als wir ankamen (so gegen 21 Uhr) schon leicht blau, da sie anscheinend schon um 19 Uhr vor Ort waren.

Nach einigen Partien Buzz und Looping Louie <3 war Aufbruchstimmung angesagt.


Wir sind dann mit drei Autos in die Innenstadt gefahren, weil die "Mehrheit" in die Nachtschicht wollte (Disko, die ich noch nie in meinem Leben von innen gesehen habe und dies auch in nächster Zeit nicht plane, weil mir sowohl Publikum als auch Musik als auch Preise nicht passen).
Wie das Schicksal aber spielt, kamen wir sowieso nicht am Türsteher vorbei, weil an diesem Abend anscheinend "Kinderdisko" war und der Altersdurchschnitt nicht höher als 16 Jahre lag. Der Türsteher hat uns dann höflich darauf hingewiesen, dass wir dabei wohl eher keinen Spaß hätten und sie auch schon um 1 Uhr schließen würden. Yay, nochmal Glück gehabt.

So, die Odyssee ging dann weiter in den Schwimmbad Musik Club, wo an diesem Abend Liverock war <3 <3 <3.
Das passte natürlich mir und dem Herrn nerdcore ziemlich gut, weil wir eigentlich jeden dritten Freitag im SMC anzutreffen sind. Wer mal hier in der Nähe ist, dem kann ich nur empfehlen mal vorbeizuschauen.


via

Als dann der Live Part zu Ende war, haben wir einen Bus in die Altstadt genommen, wo klein Nina Fahrkartenautomat gespielt hat. Waren 1a zahnentwertete Fahrkarten. Kann man nix sagen.
Auf der Suche nach einer Freundin wagten wir uns in die legendäre Untere Straße, wo man mit blauen Haaren schon etwas auffallen kann.
Nach unerfolgreicher Mission schlossen wir uns wieder der ursprünglichen Truppe an, die in irgendner Kneipe gelandet waren, in der es so spaßig klingende Shooter wie "Scissor Sister", "Oh Oh" usw. gibt.

Irgendwie war aber dann die Luft raus, die Gruppe teilte sich auf und Herzchen und ich sind mit nem Taxi und einem Dönerteller auf dem Schoß nach hause gefahren.
Alles in allem ein sehr schöner Abend, auch wenns nur in Strumpfhose und Chucks zeitweise ein wenig kalt um die Beine war :D
Gestern war dann viel kuscheln und so Zeug angesagt und jetzt ist der Mann auch leider schon wieder weg. *schnief*

Naja, dann schau ich jetzt halt Lie to me und mach sinnvolle Dinge für die Schule.
Adios meine Lieben.
PS: heut abend irgendwann ein weiters Bild meines Projekts Anatomie

Kommentare:

  1. mega geile haarfarbe :)
    da hätte noch mehr probleme n outfit zu finden :D

    LG und schönen sonntag<3

    AntwortenLöschen
  2. Wuuhuu, das Video vom Liverock gefällt mir! <3 Ich hör's grad schon zum dritten Mal. xD

    Jaja, blaue Haare rocken. ;)
    glg

    AntwortenLöschen